Gestaltend leben

und arbeiten

Supervision / Coaching DGSv

Petra Runggaldier

 

Blume

Ein Garten ist nicht nur ein Garten

Damit ein Garten Blumen und Früchte trägt, "etwas einbringt", muss der Gärtner Zeit investieren, Arbeit, Dünger und Saat.

Anhaltende Trockenheit, ein Hagelschauer, eine Blattlausinvasion. Vorhersehen kann der Gärtner solche äußeren Einflüsse nicht, doch er kann sich Mittel verschaffen, die ihn damit umgehen lassen.

Was gibt im eigenen Leben Sicherheit? Wer in sich ruht und in sich selbst investiert, tätigt die beste Zukunftsinvestition für Harmonie und Glück. Wer auf die sich ständig wechselnde Welt adäquat reagieren kann, fühlt sich gelassen. Wer seinen eigenen Wert kennt, weiß sich zu schätzen und wird von anderen geschätzt.

Souverän aufs Außen zu reagieren, bedeutet nicht, passiv zu sein, wie das Salatblatt vor der Schnecke. Es ist eine aktive Souveränität, die neugierig ist, handelnd, tätig. Was kann ich mit meinem Lebensgarten tun? Was wächst auf meiner Erde?

Ziel ist es, seinen eigenen Platz zu finden, an dem Entwicklung Freude macht, der ein erfülltes, sinnstiftendes Leben ermöglicht, geprägt von Neugierde und Gestaltungskraft.